Texte
Nach Geschichte und Klassenbewusstsein

Nach Geschichte und Klassenbewusstsein

Mathias Greffrath (Hg.), ›Re: Das Kapital. Politische Ökonomie im 21. Jahrhundert‹, Verlag Antje Kunstmann: München 2017, 240 S. geb. Rezension: in ›konkret‹, 4 / 2017. Zudem besprochen in der Radiobücherkiste, März 2017. Demnächst mehr, insbesondere noch einmal zu den amüsanten wie abstrusen Behauptungen von Hans-Werner Sinn in diesem Band … Zur Verlagsseite: hier. (rb, 3|2017) (17)

Gute Musik! Schöne Musik!

Gute Musik!
Schöne Musik!

Tak €2 / Gianni Brezzo, [s/t], LP: Kompakt / Dorfjungs 2017. Bei Kompakt (zum Reinhören): hier. (7)

Weltbürger ohne Welt

Weltbürger ohne Welt

Besprechung folgt (rb, 3|2017) Zur Verlagsseite (mit Leseprobe): hier. (2)

Osaka, Spanky und noch mehr

Osaka, Spanky und noch mehr

Das ist Hommage-Pop, Pastiche & Adaption, und natürlich eine Cheesigkeit, die an alles erinnert, was vor der Postmoderne (ca. 1975) bereits an die Möglichkeit einer Zeit nach der Postmoderne erinnerte. Jedes Stück also ein kleines Feuerwerk an Referenzen (und darum geht es auch im ersten Song. Wo? Osaka. Kirschblütenfest der Musik. Ansonsten ist »Jazz« hier auch ein Wiedersehen …

Provokation und Propaganda

Provokation und Propaganda

»Als Kitsch und Massenproduktion Kunst wurden« – Besprechung folgt (rb, 3|2017) Zur Verlagsseite: hier. (2)

Kollektiv neurotisch

Kollektiv neurotisch

Zur Verlagsseite (mit Leseprobe und Interview mit Kohlross): hier. »Genau genommen ist es nicht eine, sondern sind es einige Neurosen, unter denen der Wes- ten leidet: Narzissmus, Depression, Zwang und Hysterie kennzeichnen derzeit den Zustand des Westens, seine Stimmungslage und das politische Handeln, das sich daraus ergibt. Gesellschaften sehen sich mit dem im Grunde unlösbaren Problem konfrontiert, individuelle …